SCHULE NEU GED8

Ideenwettbewerb

Jetzt teilnehmenMehr erfahren

Hey,

Zu viel Müll auf dem Schulhof? Mobbing in den Pausen oder in Social Media?

Keine Zugänge für Rollstuhlfahrer*innen zur Sporthalle?

Wenn Euch solche und ähnliche Dinge an Eurer Schule auffallen und Ihr etwas daran ändern und verbessern wollt, dann macht mit beim Ideenhackathon #schuleneuged8 am 30. April 2021!

Stellt uns Eure coole und innovative Idee vor, wie Ihr Eure Schule besser, schöner, inklusiver, diverser oder nachhaltiger machen könnt! Lernt neue Tools kennen, die Euch helfen, Ideen umzusetzen und gewinnt großartige Preise!

Jacob Erichsen und das Projekt @ventureDock vom Campus Flensburg suchen nach EUREN innovativen Ideen für EURE Schule.

Worum es geht
Hey,
Worum es geht

Worum es geht

Was passiert beim Hackathon am 30. April 2021 ?

Am Tag des Hackathons werdet ihr vom Team der SEEd.Schule – Social Entrepreneurship

Education – und des @ventureDocks begleitet. Dabei werden euch Ideen- und Konzepttools beigebracht.

In Kurzworkshops lernt Ihr dann, wie Ihr eine Lösung für Euer Problem findet, und diese  anschließend zu einem richtig tragfähigen Projekt für Eure Schule entwickelt. So habt ihr am Ende des Hackathons einen Prototyp für Eure Idee fertig entwickelt.

Das Event findet digital über Zoom statt. Dabei werdet ihr in Breakout-Rooms mit Euren Coaches an diversen digitalen Tools, wie zum Beispiel interaktiven Whiteboards, arbeiten.

So bewerbt Ihr Euch

Bewerbt Euch jetzt mit Eurer Idee!

Lasst eine Lehrkraft oder ein Elternteil das Bewerbungsformular ausfüllen und sendet uns eine Präsentation Eurer innovativen Idee im Format Eurer Wahl: Video (max 3 Minuten), Power Point Präsentation, Collage, Text oder Sonstiges.

Ladet die Datei einfach bei wetransfer.com hoch und gebt den Link zur Datei im Bewerbungsformular an.

Zeigt uns in diesem Video, warum gerade IHR am Hackathon teilnehmen solltet und was EUER Problem ist, das ihr gerne während des Hackathons bearbeiten möchtet. Ihr könnt entweder das Problem oder eine Idee beschreiben. Ihr müsst zu diesem Zeitpunkt noch nichts ausarbeiten.

Ein Team sollte aus nicht mehr als sechs Schüler*innen bestehen.

Woher kommt Eure Idee?

Eure Idee berührt idealerweise eine Herausforderung aus den Sustainable Development Goals (siehe Grafik) und stärkt und verbessert Eure Schule.

DEADLINE ist der 16. April 2021.

Aus allen Bewerben werden 20 Gruppen ausgewählt, um am Hackathon teilzunehmen.

So geht's weiter
Bewerbt Euch jetzt mit Eurer Idee!
Wie werden die Gewinner ermittelt?

Wie werden die Gewinner ermittelt?

Wir melden uns bei Euch, wenn Ihr zu den glücklichen 20 ausgewählTeams gehört. Danach geht es weiter mit dem SEEd-Workshop.

Eine Expert*innenjury wird Eure Ideen am Ende des Hackathons begutachten und bewerten. Das Schulteam mit der vielversprechendsten Idee gewinnt ein großes interaktives Active Board. Außerdem erhalten die 3 ersten Plätze eine Startup-Tour zu den Social Startup-Hotspots in Kiel und Hamburg.

Die Schirmherrschaft für diesen HACKATHON übernimmt Karin Prien – die Bildungsministerin Schleswig-Holsteins.

Mehr zum SEEd-Workshop

Was bringt Euch der SEEd-Workshop?

Ausgebildete SEEd Trainer*innen führen den Workshop durch, begleitend und unterstützend.

Dabei setzen wir auf flexible Umsetzungsformate. Ziel des Projektes ist es, Euren Blick auf die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen zu schärfen und Euch bei der Entwicklung von Ideen zu begleiten.

Uns geht es dabei nicht darum, dass Jede/r von Euch direkt ein Unternehmen gründet. Wir wollen sensibilisieren und Euch das Handwerkszeug mit auf den Weg geben, damit Ihr für Probleme, welche Euch im Alltag begegnen, Lösungen entwickeln könnt.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Zur Anmeldung
Was bringt Euch der SEEd-Workshop?

Jetzt bewerben

Bittet eine Lehrkraft oder eine*n Erziehungsberechtige*n, Euer Team über dieses Formular für Euch anzumelden.
Es wird nur eine Anmeldung pro Team berücksichtigt.
Gerne darf eine Lehrkraft mehrere Teams anmelden.

Namen der Teammitglieder dürfen aus Datenschutzgrünen NICHT angegeben werden.


    Alle Informationen findet Ihr auch in unserem PDF

    Videobotschaft der Schirmherrin Karin Prien

    Die Juror*innen