Unsere Jury

Susanne Kühn

Mein Name ist Susanne Kühn, ich bin 57 Jahre alt und seit 2001 Geschäftsstellenleiterin des Hauses Jacob Erichsen. Jacob Erichsen ist 2020 100 Jahre in Flensburg. Unser Motto im Jubiläumsjahr lautet: Büro im Kopf – Region im Herzen. Für unsere Firma ist es immer schon wichtig gewesen, dass wir dieses nicht nur sagen, sondern auch leben. Daher engagiere ich mich in verschiedenen Organisationen in der Region. Zu der Region gehören natürlich auch die Schulen. Daher ist die Idee gewachsen, unter anderem einen Schulwettbewerb in unserem Jubiläumsjahr auszuloben. Wir sind sehr dankbar die EUF dafür gewonnen zu haben und gemeinsam diesen Hackathon zu organisieren und zu veranstalten. Ich bin sehr gespannt darauf, wie innovativ unsere Schüler*innen sind und freue mich, in der Jury mitzuwirken.

Thomas Menke

Thomas Menke, Jahrgang 1963, ist Vorstandsvorsitzender der Nord-Ostsee Sparkasse, eine der größten Sparkassen in Deutschland. Nach seinem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Dortmund hat er bei mehreren Finanz-instituten in ganz Deutschland Führungsverantwortung übernommen, bevor er 2013 zur Nospa gewechselt ist.

Als Vorstandsvorsitzender ist er vor allem für die strategische Ausrichtung der Nospa verantwortlich. „Die besten Innovationen entstehen bei einem Wettbewerb der Ideen. Wenn diese dann noch erfolgreich umgesetzt werden, können alle Beteiligten stolz sein. Insofern freue ich mich auf einen spannenden Wettbewerb, durch den Ihr selbst Eure Schule von morgen mitgestalten könnt.“

Dr. Dorit Stenke

Dr. Dorit Stenke ist 1960 in Hamburg geboren und seit 2017 Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie in Mainz hat Frau Dr. Stenke viele Jahre im wissenschaftlichen Dienst gearbeitet, ehe sie im Jahre 1997 Referentin im Sächsischen Staatsministerium für Kultus wurde. Anschließend war sie stellvertretende Direktorin der Sächsischen Akademie für Lehrerfortbildungen und ist seit jeher eng verbunden mit dem System Schule geblieben.

Frau Dr. Stenke freut sich darauf, zu sehen, wie kreativ und innovativ die Schüler*innen beim Hackathon sind und ist gerne ein Teil der Jury.

Rasmus Andresen

Rasmus Andresen ist in Flensburg aufgewachsen und hat in Dänemark studiert. Von 2009 bis 2019 war er Mitglied und u.a. auch Vizepräsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages und ist seit 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments. In Brüssel setzt er sich für eine klimagerechte und sozialere EU ein, die ihre Minderheiten schützt und eine unabhängige europäische Digitalpolitik vorantreibt.

Er ist Mitglied und Koordinator der Fraktion Greens/EFA im Haushaltsausschuss und arbeitet als stellvertretendes Mitglied in Ausschüssen für Industrie, Energie und Forschung (ITRE) und im Binnenmarktausschuss (IMCO) zu digitalen Themen wie digitale Infrastruktur, Regulierung der Digitalkonzerne, Cybersicherheit und Start-Ups. Rasmus ist es wichtig, (Frei-) Räume für neue Ideen und kreative Lösungen zu schaffen und er freut sich daher sehr auf seine Aufgaben in der Hackathon Jury.

Dr. Kirsten Mikkelsen

Dr. Kirsten Mikkelsen ist Director für Entrepreneurship, Gender und Education am Jackstädt-Zentrum der Europa-Universität und Hochschule Flensburg. Bevor sie im Jahr 2009 in das akademische Feld zurückkehrte, sammelte sie international zahlreiche Erfahrungen im Gründungskontext. Ihre Erfahrungen haben einen großen Einfluss auf Kirstens Forschungsinteressen in den Bereichen Entrepreneurship, Diversity & Gender sowie Entrepreneurship Education.

Mit ihren zahlreichen Erfahrungen im Gründungskontext und in der Entrepreneurship Education ist Kirsten schon sehr gespannt und freut sich, die kreativen Ideen der Schüler*innen als Teil der Jury des Hackathons ‚#schuleneuged8‘ zu sehen.

Alexander Ohrt

Alexander Ohrt studierte Sport, Medienwissenschaft und Europäische Ethnologie in Kiel und Bergen (Norwegen). Nach Stationen als Journalist in Kiel, Hamburg und New York City arbeitete er bei der Stiftung Louisenlund als Koordinator für Öffentlichkeitsarbeit. Später setzte er sein erstes StartUp namens fraguru in den Sand und lernte als Mitbegründer des unabhängigen Bildungsträgers opencampus.sh daraus. Seit 2013 sind unter https://edu.opencampus.sh/ pro Jahr bis zu 50 Kurse und Programme für rund 900 Teilnehmer*innen, unabhängig von Alter, Herkunft oder Bildungsabschluss im Angebot. #RebuildYourEducation